Dienstag, 31. März 2015

Frau Weibsvolk backt Geburtstagskuchen

Die Miss hatte letzte Woche Geburtstag, da sie aber nicht mit der Familie feiern konnte haben wir das am letzten Sonntag nachgeholt. Meine armen Instagram-Follower wurden dann auch an dem Tag mit Kuchen zugespamt. ;)

Muss ich hier natürlich noch nachholen...

Zitronenkuchen
Diesen Kuchen durfte ich zum zweiten Mal in einer Woche backen. Er ist aber auch lecker. Und geht ratzfatz.

Pfirsich-Quark-Kuchen
Einer meiner absoluten Lieblingskuchen. Habe ich schon ewig nicht mehr gebacken. Im Originalrezept wurden Aprikosen verwendet. Ich hatte Pfirsiche da.

Erdbeersahnetorte
Die Miss wünscht sich in jedem Jahr eine Erdbeertorte, da aber im März die Erdbeeren nicht wirklich schmecken, nutze ich TK-Erdbeeren. Bis jetzt habe ich immer dieses Rezept genommen, allerdings habe ich es jetzt abgewandelt.

Zwei Tage vorher habe ich diesen Biskuit gebacken. Der geht super auf.

Am nächsten Tag 600g TK-Erdbeeren auftauen lassen, mit 200g Zucker bestreuen und durchziehen lassen, pürieren. 12 Blatt Gelatine 10 Minuten einweichen, währenddessen 700ml Sahne schlagen. Dann die Gelatine erwärmen und unter das Erdbeerpüree mischen. Vorher die Temperatur angleichen, sonst gibt es Klumpen. Dann die Sahne unter die Erdbeer-Gelatine-Mischung heben.

Den Biskuit teilen und mit Hilfe eines Tortenrings mit einem Teil der Erdbeermasse befüllen. Menge je nach Gusto, Deckel drauf und nochmal Erdbeermasse auf den Deckel. Einen Teil zurück behalten. Mit dem wird am nächsten Tag der Tortenrand bestrichen. Die Torte in die Kühlung, am besten über Nacht. Am nächsten Tag Tortenring entfernen, den Rand bestreichen und die Torte dekorieren. Ich bin da nicht wirklich begabt, ich habe lediglich noch zwei Kerzen draufgepackt... ;)

Erdbeersahnetorte


Sonntag, 29. März 2015

13/15 - In words & pics

Gesehen: Devil`s Knot auf DVD - Ähm ja... der Film stand auf meiner Leihliste wegen Colin Firth. Es geht um einen amerikanischen Justizskandal, nach einer wahren Geschichte. Sehr bedrückend und düster aber auch unglaublich farblos. Muss man sich nicht ansehen.

Angefangen: Schatten über Allerby von Rebecca Michéle - Ich habe jetzt drei Kapitel gelesen und der Schreibstil gefällt mir schon mal gut.

Gearbeitet: Soviel wie geplant

Geturnt: Dreimal

Geschlafen: Gut

Gesprochen: Mit meinem Chef. Ein spontanes Jahresgespräch. Wir haben viel vor, aber leider hängt die Durchführung von sehr vielen Faktoren ab. Große Firmen sind manchmal einfach ätzend.

Gewartet: Auf den Vertrag für meine Mehrstunden. Leider bis jetzt umsonst.

Gedacht: Ähm... Ostern...
Das habe ich letzte Woche schon gedacht und immer noch keine Deko rausgeräumt. Ich glaube das wird auch nix mehr.

Gedacht II: Wieder mal eine Woche, an die man ganz schnell aus dem Gedächtnis streichen sollte!

Gebacken: So einiges. Heute kommt nämlich die Familie und feiert mit uns den Geburtstag der Miss nach. Ich werde Fotos machen und die Rezepte kommende Woche posten.

Geklickt:

* Da Ostern ja quasi vor der Türe steht, findet man bei Steph Rezeptempfehlungen fürs Fest und Rehlein hat einen Hefezopf, samt Flechttechnik, gepostet.

* Richard III. wurde nach 500 Jahren nochmal bestattet.

* Rana hat auf den Welttag des Wassers hingewiesen und ein paar Tage später von neuesten Erkenntnissen berichtet, dass man gar nicht mehr soooviel Wasser trinken muss.

* Nach neun Jahren Twitter zeigt Meedia die 10 wichtigsten Tweets auf.

* Vera hat Vanille Badeschaum selber gemacht.

* Bei den fünf Filmfreunden habe ich den Trailer für den neuesten Mission Impossible-Film entdeckt. Der Clip hat mich wirklich begeistert.

* Jeanny zeigt die 7 größten Backfehler auf und natürlich wie man sie vermeidet.


Haselnuss Cookies ist mein großer Favorit.


Am Freitag fertig geworden. Das Buch war gut, aber das Ende hat mir nicht gefallen.


Frühling auf der Fensterbank.


Frühling für den Teller.


Ich hoffe die Erdbeercreme ist fest geworden. Ich habe noch nicht nachgesehen.

have a nice week


Freitag, 27. März 2015

Harry Potter meets Friends

Es gibt doch bestimmt noch Friends-Fans da draußen, oder?! Folgendes Video habe ich über einen Link bei Twitter gefunden und finds einfach nur großartig.



Damit entlasse ich Euch ins, hoffentlich schöne, Wochenende.


Donnerstag, 26. März 2015

Schweigeminute

Die Schule des Juniors hat heute eine Schweigeminute für die Passagiere der GermanWings-Maschine abgehalten. Das Kind fand das irritierend. Er kann nicht verstehen warum an die anderen Menschen, die täglich bei einem Unglück sterben, nicht gedacht wird. Und ich stimmt ihm da voll und ganz zu!

Eigentlich wollte ich zu dem Thema gar nichts schreiben, denn es wird schon viel zu viel darüber geschrieben. Aber diese Schweigeminute bringt mich schon zum Grübeln. Ich kann die Motivation dahinter nicht verstehen. Die Junior-Schule hat mit der Schule der verunglückten Kinder absolut nichts zu tun. Wenn der Direktor Solidarität zeigen wollte, dann hätte er es auch mit einem persönlichen Schreiben im Namen der Schule machen können.

Natürlich muss man mit den Kindern in irgendeiner Weise über dieses Thema reden. Mir fällt da spontan der Reli- bzw. Ethik-Unterricht ein. Aber grundsätzlich kann das in jeder Stunde geschehen. Eine Möglichkeit wäre auch den Kindern, die mit der Verarbeitung ein Problem haben, einen Psychologen an die Seite zu stellen. Unsere Schule hat einen, der könnt ja seine Dienste anbieten. Alles natürlich auf freiwilliger Basis. Unser Sohn ist genauso geschockt wie wir, aber er ist nicht so betroffen wie es die Schweigeminute vielleicht signalisieren soll. Warum auch?

Mir wäre lieb, wenn wir ein paar Tage von der ganzen Sache nichts hören würden. Ich gehe sogar soweit zu sagen, dass man eigentlich erst mit der Ursache des Unglücks an die Medien gehen sollte, wenn sie wirklich hieb- und stichfest sind. Ich als Laie empfinde die heutigen Enthüllungen nicht unbedingt als absoluten Beweis für die Ursache der Katastrophe, schließlich steht man erst am Anfang der Ermittlungen. Jetzt den Co-Piloten beim Namen zu nennen, und somit die Medien-Jagd auf dessen Familie frei zu geben, schockt mich genauso wie das Unglück selbst.

Ich wünsche mir jetzt einfach Stille und Ruhe, besonders für die Angehörigen der Opfer! Und ich brauche absolut keinen täglichen Brennpunkt der ARD oder irgendwelche Sondersendungen auf allen anderen Kanälen!


Mittwoch, 25. März 2015

Traritrara die Post war da...

"Beworben" hatte ich mich bei Mo für das Rouge von Manhattan, bekommen habe ich das:

Geschenke
Sorry für die Bildqualität, aber das Licht war halt schlecht.

Kann man nicht meckern, oder?! Vielen Dank, liebe Mo ❤

Die Miss-Düfte habe ich schon weitergeleitet und die Lacke kommen sowieso in eine gemeinsame Box. ;)


Montag, 23. März 2015

Bunt ist die Welt: Es ist Frühling

Heute gibt es ein paar Bilder zu Lottas Fotoprojekt. Aktuell ist es ja nicht schwer draußen den Frühling zu finden:

Es ist Frühling

Es ist Frühling

Es ist Frühling
Mandelblüte

Es ist Frühling

Es ist Frühling
Wie ihr an den Bäumen erkennen könnt, ist die Mandelblüte noch nicht so üppig. Vermutlich sind die Nächte noch viel zu kalt.


Sonntag, 22. März 2015

12/15 - In words & pics

Gesehen: Lego Movie auf DVD - Also der Junior wollte ihn eigentlich sehen, ich saß dabei. ;)
Aber der Film ist lustig. Ich hatte nicht viel erwartet und war deshalb wirklich überrascht.

Angefangen: Die 13. Stunde von Richard Doetsch - Nicht schlecht. Ich stehe noch relativ am Anfang und die Story ist nicht neu. Aber gut und packend geschrieben. Ich hoffe, dass es irgendwann nicht unübersichtlich wird.

Gearbeitet: Nichts, weil Urlaub

Geschlafen: Ganz gut

Geturnt: Viermal

Geknipst: Mandelblüten in der Pfalz

Gesehen: Die Sonnenfinsternis

Gebacken: Diesen Zitronenkuchen.

Gefeiert: Leider nicht den 16. Geburtstag der Miss. Sie ist gestern direkt nach dem Frühstück auf einen Wettkampf gefahren. Und kommt erst heute Abend wieder. Die Familie wird nächsten Sonntag die Geschenke vorbei bringen.

Geschockt: Von den Ausschreitungen in Frankfurt.

Gesprochen: Mit meinem Chef - Der ruft auch im Urlaub an. Aber da es um meine Mehrstunden ging, sei ihm das verziehen. Erst hieß es ich bekomme 10 Stunden mehr, jetzt sind es auf einmal 22. Warum weiß ich nicht, ist mir auch egal. Allerdings muss noch der BR das Ganze abnicken. Ich bin gespannt was die kommende Woche bringt.

Geklickt:

* Christina erzählt, was sie mit gesprossenem Knoblauch macht.

* Lotta hat von einer Kanzeluhr berichtet.

* Erzählt wurde uns was von einem Sommer-Dschungelcamp. Gemeint ist aber lediglich eine Show mit Dschungelprüfungen. Ich lass das jetzt mal so stehen!

* Greenpeace lobt Billig-Klamottenhersteller für giftfreie Kleidung.

* Wirklich lustig fand ich den sog. Varoufakefake. Großartig wie der Böhmermann die Medienlandschaft aufgemischt hat. Und natürlich regt seine Aktion auch zum Nachdenken an.

* Frl. Klein zeigt uns ihre wunderbare Osterdeko.

* Slashbabe hat wieder mal auf einem Friedhof fotografiert. Ich mag solche Bilder sehr.


Der erste Frozen Yogurt des Jahres.


Kurzstrecken habe ich mit dem Fahrrad bewältigt.


Perfekt um sich die Natur mal genauer anzusehen.


Bücherwühltisch *soifz*


Vorbereitungen für die SoFi.


Zitronenkuchen


Geschenke für die Miss.


Ostermäßig sind bis jetzt nur die Schokoeier bei uns eingezogen.


have a nice week