Donnerstag, 28. April 2016

Vom Festanschluß, Führerschein und Geburtstag

* Wir hatten 2 Tage keinen Festanschluß und Internetz. Das mit dem Festanschluß war gar nicht so schlimm, denn wer telefoniert heute noch?! Aber das fehlende Internet hat hier ganz schön für Unruhe gesorgt. Gerade der Junior, der mit seinem Smartphone nur über WLan ins Netz kann, kam sich vor wie amputiert. Seit gestern Abend geht es wieder. Irgendein Kabel wurde wohl gekappt.

Da die Telekom unseren Vertrag gekündigt hat, der Gatte hat sich jahrelang geweigert in den Voice over IP-Tarif zu wechseln, machen sie mit uns jetzt kurzen Prozess. Im Juli ist es soweit. Natürlich hat man uns gleich einen neuen Tarif angeboten. Wir machen uns jetzt allerdings darüber Gedanken, ob wir das Festnetz nicht ganz abschaffen. Unabhängig vom künftigen Anbieter. Die bieten alle nur noch VoIP an und hier auf dem Land ist das INet eben nicht so toll und somit die Qualität der Telefonate bescheiden. Und außerdem: Wer telefoniert heute noch?! ( Ich weiß, ich wiederhole mich. ) Die wenigen Gespräche, die wir mit unseren Familien führen, könnte man theoretisch auch übers mobile Netz tätigen. Gibts jemanden unter meinen Lesern, der das Festnetz abgeschafft hat? Mich würde mal interessieren, ob ihr es vermisst habt?

* Die Miss hat heute die praktische Führerscheinprüfung. Es heißt also Daumen drücken!! Sie ist, laut Fahrlehrer, eine sehr gute Fahrerin und er macht sich deshalb keine Sorgen. Das hat man damals von ihrer Oma ( meiner Mutter ) auch gesagt und die ist durchgefallen beim ersten Mal. Ob sich die Geschichte wiederholt?! ;)

* Ich habe demnächst Geburtstag. Eine große Feier steht nicht an, trotz der 45, da wir ja ein paar Tage später Konfirmation feiern. Man kann den Gästen ja nicht zumuten zweimal hierher zu fahren... ;)
Da ich absolut keine Lust auf eine Indoor-Feier habe, habe ich natürlich auf gemütliches Grillen und Sitzen im Garten gesetzt - Vor ein paar Wochen!

Jetzt bei diesem Kack-Wetter ( sorry, aber anders kann man das doch nicht bezeichnen! ) wird das wohl nix. Vor allem, weil es bis zum 10.5. mies bleiben soll. Wenn das stimmt wäre zumindest die Konfi am 15. gerettet, mein Geburtstag ist dann allerdings vorbei. Ich werde jetzt mal meine Familie und die Schwiegereltern für 18 Uhr am Geburtstag einladen und kurz vorher entscheiden ob wir tatsächlich zu Hause bleiben oder doch Essen gehen. Der Mai wird zwar teuer genug, aber das ist mir dann auch egal. SO!

Sonntag, 24. April 2016

16/16 - In words & pics

Gesehen: Spectre auf DVD - Die Eingangsszene war noch das Beste. Dann folgte das unsägliche Sam-Smith-Gejammer ( warum einen Oscar? WARUM?? ) mit dem schlechtesten Bond-Intro ever. Was soll diese Riesenkrake, die sich da um die Frau schlängelt...?! Ums kurz zu machen - Ich habe ja schon im Vorfeld gehört, dass der Bond schlecht ist, aber SO schlecht hatte ich ihn dann doch nicht erwartet. Eine Monica Bellucci, die als ältestes Bond-Girl gefeiert wurde, aber maximal ( insgesamt ) 3 Minuten zu sehen war. Ein Bösewicht, der irgendwie auch nicht in die Gänge kam. Eine absolute Enttäuschung für mich! Aber nach dem grandiosen Skyfall konnte es ja nur mies werden.

Angefangen: Die guten Frauen von Christianssund von Anna Grue Nachdem ich das Buch von der dritten Bennet-Schwester abgebrochen habe ( siehe letzter Wochenrückblick - es war mir dann doch zu seicht ) habe ich mit diesem Krimi angefangen. Bin jetzt bei 25% und das Buch gefällt mir richtig gut.

Gearbeitet: Irgendwie anders als geplant, aber unterm Strich dann doch weniger.

Geturnt: Dreimal

Geschlafen: Ganz gut

Gewesen: Mit der Miss beim Klamottenkauf - Für mich fiel für die Konfi nichts ab. Den Longblazer und die schwarze Hose musste ich leider zurück schicken. Der Blazer sah aus wie ein Hausmeisterkittel und die Hose war zu kurz.

Gestorben: Ist diese Woche Prince - Ich war nie ein großer Prince-Fan. Purple Rain gehört für mich zu den schlimmsten Stücken der Popgeschichte. Aber mit ihm ist wieder ein Teil meiner Jugend gegangen. Und das ist nicht schön. Und schon gar nicht ist es schön, dass ein Mensch in diesem Alter gestorben ist. Irgendwas über 50 ist kein Alter um zu sterben.

Gewesen: Ist der Junior bei der Konfi-Freizeit. Er fand es doof. Mir haben die drei freien Tage gut getan.

Gefreut: Über ein Foto der Queen, umringt von den jüngsten Mitgliedern der Familie.

Geklickt:

* Erst gelangweilt von Snapchat, dann doch begeistert - Berichtet eine Snapchat-Oma.

* Lotta und ihr Plädoyer für die deutsche Leitkultur.

* Und Caramellitas Dorf wird eine afghanische Familie aufnehmen.

* Kathrin hat einen Backkurs mitgemacht. Bei dem ging es ausschließlich ums Torten dekorieren und verzieren.

* Ni-chan hat einen schicken Essenskatalog erstellt.

* Obamas haben die Windsors besucht und der kleine George durfte länger auf bleiben.


Quinoa zum Frühstück


Na ja... ging so!


Anfang bis Mitte der Woche war das Wetter noch super.


Unser trauriger Kirschbaum.


Verpackungsopfer


Im Garten

have a nice week

Donnerstag, 21. April 2016

Die Queen wird heute 90

Und ist fit wie ein Turnschuh. Zumindest wirkt sie so.

Zu diesem Zweck wurde gestern ein Foto veröffentlicht, das einfach nur großartig ist.


Quelle: Instagram - Copyright: The_british_monarchy

Dieses Bild wird es als Briefmarke geben. Also die einzelnen Köpfe. Mit Sicherheit wird George zuerst vergriffen sein, danach die Queen. Wer will schon den ollen Charles als Briefmarke haben? ;)

Das Foto ist auf jeden Fall ein Bild für die Ewigkeit und wird sicherlich noch öfter zu sehen sein. Alleine schon wenn die Herren gekrönt werden.

Die Briten sind am durchdrehen, ob des Geburtstags ihrer Queen, und deshalb gibt es noch weitere großartige Bilder zu sehen. Bei der BBC, z.B., 90 Jahre - 90 Bilder - Für jedes Jahr ein Bild! Oder einfach nur 90 Stationen ihres Lebens. Natürlich sind auch ihre sehr farbenfrohen Outfits das Thema, *hier* sogar mit Farbnummern. Mir persönlich viel zu bunt, aber ihre Garderobe in den Sechzigern und Siebzigern war schon stylisch.

Da ich heute leider eine lange Schicht arbeite, werde ich später mal gucken was so los war anlässlich des 90sten ihrer Majestät.

Dann wurde hoffentlich auch der Name des kleinen Schwedenprinzen veröffentlicht, der vorgestern auf die Welt kam. Auch hier ist die Monarchie erst mal gesichert. Sehr schön!

Mittwoch, 20. April 2016

Das ist dann wohl so ein Hipster-Ding, ...

... diese Street-Food-Tour.

Meine Follower bei Instagram haben ja schon mitbekommen, dass wir dort am Sonntag waren. Wenn sowas schon mal in der Nähe ist...!

Wie so oft bei diesen gehypten Dingen, ist auch hier viel heiße Luft dabei. Jeder zweite Truck/Stand hat Hamburger oder Hot Dogs mit oder ohne Pulled Pork angeboten. Dieses Pulled Pork ist wohl das Hipster-Schwein unter den Schweinebraten?!
Ich hatte mehr Auswahl und Vielfalt erwartet. Klar, gab es auch Nischen-Food. Die Miss hatte einen vegetarischen Cheeseburger ( vegetarisch als Nische zu bezeichnen ist zugegeben schon ziemlich frech von mir ) und ich hatte eine Maultasche am Stiel. Auch die war vegetarisch. Gab es aber auch mit Fleisch.

Das Publikum war allerdings sehr hipstermäßig. In der Großzahl in den Zwanzigern, vereinzelt so alte Hipster wie der Gatte und ich ;O) und eine handvoll Großelternpaare mit kleinen Enkeln, die sich wohl irgendwie auf diesen Festplatz verirrt hatten.

Wenn also diese Tour bei Euch in der Nähe ihre Zelte aufschlägt geht ruhig hin, aber extra x-Kilometer hinfahren würde ich nicht. Dafür wird einfach zu wenig geboten.

Außerdem... kommt das Konfi-Kind heute, nach drei Tagen Freizeit, wieder nach Hause. Seine Abwesenheit haben wir eigentlich nur am vollen Kühlschrank bemerkt. Ansonsten kommt der Junior kaum noch aus seiner Höhle raus. Ich habe die Tage genutzt, um so fiese Sachen wie Bulgurauflauf und Gemüsesuppe zu kochen. Heute Mittag werde ich noch schnell Spargel nachschieben. Ab morgen darf ich dann wieder Extra-Würste kochen oder eben das Gemecker aushalten.

Sonntag, 17. April 2016

15/16 - In words & pics

Gesehen: Für immer Adaline auf DVD - Wie schön Blake Lively doch ist - Das musste ich permanent bei diesem Film denken. Der Film ist auch schön, leider auch ein bisschen langatmig. Fand ich zumindest. Aber für einen gemütlichen DVD-Frauenabend auf jeden Fall geeignet.

Der Marsianer auf DVD - Ein großartiger Film!

Angefangen: Die vergessene Schwester von Jennifer Paynter - Nach dem vielen Mord & Totschlag, in letzter Zeit, musste mal was anderes her. Dieses Buch konnte ich mir als Prime-Mitglied kostenlos ausleihen. Es handelt von Mary Bennet, die mittlere Schwester aus Stolz und Vorurteil von Jane Austen. Ist ganz lustig zu lesen. Lustig deshalb, weil ich die Bilder von den Verfilmungen im Kopf habe. Jane aus dem Film und Lizzie aus der Serie. Sollte Mr. Darcy auftauchen wird der für mich natürlich wie Colin Firth aussehen. Zum Buch selbst kann ich nicht viel sagen, da ich erst am Anfang stehe. Aber es liest sich flüssig weg.

Gearbeitet: Etwas weniger als geplant.

Geschlafen: Gut

Geturnt: Dreimal

Geschnitten & Gefärbt: Wurden die Haare.

Geschickt: Den Gatten zum Konfi-Elternabend, ich hatte Spätdienst. Der Pfarrer hat die Eltern genötigt zu singen. Mir ist wieder eingefallen, dass der das vor drei Jahren schon gemacht hat. Hatte ich völlig verdrängt... *gg*

Gebacken: Einen Schokokuchen für den Jugendfußball, der nicht so wurde wie gewünscht. Ich habe dann mit Paradiescreme und viiiiel Schokoguß eine Torte gebastelt.

Gegessen: Den ersten Spargel der Saison.

Gesprochen: Mit dem Restaurantchef über das Konfi-Menü.

Geklickt:

* Süßkartoffel ist meine alte/neue Gemüseliebe. Die Küchenchaotin hat Waffeln aus der Knolle gebastelt. Oder ist es eine Wurzel, wie die Karotte?

* Gefühlt rennt gerade die ganze Welt zu Snapchat. Für mich ist das nichts, deshalb erkenne ich mich in diesem Posting auch ein bisschen wieder. Allerdings habe ich kein Interesse Snapchat auszuprobieren.

* Martha lebt seit einem Jahr in Hamburg.

* Dani hat einen Sherlock-Quilt angefertigt und Karo hat ein paar interessante Theorien zum Thema Moriarty ( bzw. dessen Tod ) aufgestellt. VORSICHT SPOILER!

* Consuela war bei einem Thriller-Charity-Abend.

* Jan Böhmermann wird also tatsächlich wegen Majestätsbeleidigung angeklagt (oder so).
Erst dachte ich: Bescheuert!
Dann dachte ich: Mhhmm... wir haben Gewaltenteilung in diesem, unserem Lande. Also handelt die Kanzlerin vermutlich doch so, wie es in einer Demokratie sein muss.

Aber falsch fühlt es sich trotzdem an.

* William und Kate haben sich auf DIE Bank gesetzt! ( Das verstehen jetzt nur Royalisten ;O) )


Am Montag wars nochmal schön, bevor das Ekel-Wetter kam.


Im Vorgarten tut sich jetzt auch in der dunkelsten Ecke was.


Der erste Spargel.


Der verunglückte Kuchen nach dem Tuning.


Wenn es draußen schon grau ist, dann wenigstens bunt auf der Fensterbank.

have a nice week

Donnerstag, 14. April 2016

Konfi und die Kleiderfrage

Bezogen auf die Hauptperson ist das einfacher als vor drei Jahren.
Der Junior wird eine schöne Stoffhose/neue dunkle Jeans bekommen, ein Sakko und ein Hemd. Ob er eine Krawatte möchte, kann er selbst entscheiden. Ich persönlich bin dagegen, weil 14jährige Jungs eben aussehen wie 14jährige Jungs. Neue Sneaker bekommt er auch noch, FERTIG! Alles kann/muss man später nochmal anziehen. Frisur ist auch kein Thema! Und das Beste an der ganzen Geschichte ist ja sowieso, dass der Gatte sich um das Outfit kümmern wird. Auch weil meine Männer modetechnisch eher auf einem Level sind.

Die Miss möchte für den Anlass ebenfalls ein neues Outfit - Auch hier brauche ich mich nicht einzumischen, sondern darf nur bezahlen. Vor drei Jahren musste ich wie auf einen lahmen Gaul einreden, damit es nicht zu sexy wird. Man hat sowieso den Eindruck, dass die Konfirmation bei den Mädels der Startschuß für High Heels und kurze, sexy Kleidchen ist. Inzwischen ist sie dahingehend wieder zurück gerudert. Man wird halt älter und auch weise, ne... ;)

Der Gatte hat genug Businessklamotten im Schrank, er kann ( bezogen auf das Outfit ) schon mal abgehakt werden.

Vor drei Jahren habe ich irgendwie nichts Tolles gefunden und war dann auch noch falsch angezogen, weil das Wetter sehr bescheiden war - Mit 15 Grad und starkem Regen konnte Ende Mai doch niemand rechnen!

Ich habe gestern erst mal eine schwarze Stoffhose bestellt. Fehlt mir eh noch als Basicteil im Schrank. Einen schwarzen Pencil-Skirt habe ich bereits. Außerdem möchte ich schon ewig einen Long-Blazer. Auch der wurde gestern geordert. Es wird also vermutlich, wenn der Blazer denn passt, auf einen schwarzen Unterbau, einen hellgrauen Long-Blazer und farblich passende Bluse hinauslaufen. Ob Hose oder Rock wird dann nach Wetterlage entschieden. Ach, neue schwarze Pumps wären auch noch okay!

Also alles ganz easy bei dieser Konfirmation. Auch weil wir in die gleiche Gaststätte gehen und das Menü ähnlich wird. Die Besprechung dafür hat ganze 7 Minuten gedauert.

Ich habe es schon beim Twitter geschrieben: Beim zweiten Kind ist eben alles einfacher. ;)

Sonntag, 10. April 2016

14/16 - In words & pics ( Holiday-Edition )

Vier ganze Tage Fuerteventura liegen hinter uns. Gestern hat meine Schwiemu angerufen und gefragt was man denn auf dieser Insel so machen kann.

Ja eigentlich nix - Deshalb waren die vier Tage auch völlig ausreichend. Wetter war auch durchwachsen. Wir sind viel gewandert *hust*, konnten zweimal an den Strand zum sonnen, haben Sonnenbrand bekommen und die Familie ist im Atlantik geschwommen. Ich konnte das nicht. Mir wars echt zu kalt! Ich habe auch den Verdacht, dass das "im Alter" immer schlimmer wird mit dem Frieren.

Dafür habe ich viel gelesen. Soviel wie schon lange nicht mehr:

* Nordermoor von Arnaldur Indriðason - Mit dem Buch habe ich zu Hause schon angefangen und es hat mich wirklich begeistert. Habe es auf dem Hinflug fertig gelesen.

* Danach folgte Tod auf der Piste von Nicola Förg - Ähm ja... der Schreibstil von Frau Förg gefällt mir nicht. Sie lässt ihre Figuren dozieren. Sei-ten-lang. Dass der Skizirkus schädlich für die Umwelt ist wissen wir ja, aber das muss man mir nicht in langweiligen Monologen mitteilen.

* Dann habe ich Verheißung von Jussi Adler-Olsen gelesen. Das Buch habe ich mir quasi für den Urlaub aufgehoben und wurde, wie erwartet, nicht enttäuscht. ich war in zwei Tagen durch.

* Im Flieger zurück habe ich dann mit Pretty Girls von Karin Slaughter angefangen. Ihre Bücher sind ja immer ziemlich brutal. Muss man mögen. Ich finde die Geschichte gut und sehr fesselnd geschrieben.

Fuerteventura
Das war der Blick aus unserem "Zimmer" - Deshalb in Anführungszeichen, weil es ein Bungalow war. Mit zwei Schlafzimmer, zwei Bädern und einem großen Wohnzimmer. Aus jedem Zimmer konnte man auf die Terrasse, auf der natürlich Liegen standen.

Fuerteventura
Der Blick nach unten, von unserem Zimmer aus. Der Pool war auch ar...kalt!

Fuerteventura
Der geplante Schwimmurlaub mutierte zum Wanderurlaub. An einem Tag hat es sogar geregnet. Ich war dicker angezogen, die Kinder haben wohl diese jugendliche Hitze inne.

Fuerteventura
Und immer Wind!

Fuerteventura
Ein Paradies für Surfer und Kiter ( heißen die so? )

Fuerteventura
Meer ist immer großartig.

Fuerteventura
Auf einem unserer Sparziergänge wurden wir von der Flut eingeholt. Wir wussten, dass das passieren wird. Von der Höhe und der Schnelligkeit waren wir allerdings überrascht.

Fuerteventura
Wie müssen sich Menschen fühlen, die sich im Wattenmeer befinden und von der Flut überrascht werden?! Höher als hier wurde es nicht. Oben links befindet sich übrigens ( außerhalb des Bildes ) unser Hotel.

Fuerteventura
Dort wo jetzt Wasser ist, war 2 Stunden vorher noch Strand. Ganz rechts konnte man trockenen Fußes laufen. Hier haben dann auch bei Flut die Windsurfing-Schulen mit den Anfängern trainiert.

Fuerteventura
Das sind allerdings die Könner.

Doch, es war schon ein toller Urlaub! Für das Wetter kann ja niemand was. Das Hotel war großartig, das Essen sehr lecker. Wir waren als Familie mal wieder unterwegs. Das wird es in Zukunft vielleicht erst mal nicht mehr geben. Wir bereuen nicht, dass wir nicht in den Skiurlaub gefahren sind.

have a nice week